Vier Floras für Strasser Blumenschmuck

Beim heurigen Landesblumenschmuckwettbewerb errang die Marktgemeinde Straß gleich vier „Floras“ – um eine Flora mehr als im Vorjahr – in der Kategorie „Schönster Markt“, und neun verschiedene Objekte in der Gemeinde wurde mit Silber, Bronze und besondere „Anerkennung“ beteilt.                Von Anton BARBIC

Foto: Anton Barbic

In einem kleinen Festakt im Hof des Gemeindeamtes überreichte der Obmann der steirischen Gärtner und Baumschulen, Ferdinand Lienhart, die Auszeichnungen mit ansehnlichen Blumenpräsenten an die Damen Herren mit den „grünen Händchen“. „Sie haben trotz Corona Wunderschönes aus ihren Gärten und die Steiermark zu einem blühenden Land gemacht“, schwärmte er begeistert. Und noch nie seien so viele Balkone mit Blumen und sonstigen Pflanzen versehen worden. So sagte er gerne „für heuer ein Danke und für nächstes Jahr gleich eine Bitte“ zum wieder Mitmachen. 
„Silber“ erging an Andrea Taucher (Obervogau), sowie an Karl und Rosa Ulz (Gersdorf) in der Kategorie „Gärten“; „Bronze“ erging an Anna und Josef Kahr (Straß), Rosa Kicker (Straß), Aurelia Leykauf (Vogau), Gerhard und Elfriede Rexeis (Obervogau), – sie beide hatten sich auch um die klaglose Organisation bemüht –, in der Kategorie „Haus mit Vorgarten“; „Anerkennungs“-Urkunden gab es für Romana Vehovec-Huhs (Vogau) in der Kategorie „Bauernhof“; Regina Prutsch (Vogau), sowie Maria Überbacher (Vogau), in der Kategorie „Haus mit Vorgarten“.